Kreuzkrokodile feiern 35-Jähriges

31 August 2016 von Stephan Bertelsbeck Kommentieren »

Jeden Menschen so nehmen wie er ist, egal, welches Handicap er hat – dieses Motto hat sich die integrative Gruppe „Kreuzkrokodile“ der Gemeinde Heilig Kreuz im Jahr 1981 zur Aufgabe gemacht. Mit großem Erfolg: Heute, 35 Jahre später, gehören der Gruppe 100 bis 120 junge und alte Menschen von ungefähr 13 bis 70 Jahren mit und ohne Behinderung an. „Eine bunt gemischte Truppe, in der jeder seinen Platz findet, jeder einfach so sein kann, wie er ist“, trifft es Frank Pielorz aus dem Kreuzkrokodile-Organisationsteam auf den Punkt. „Genau das ist es, was die Gruppe ausmacht und uns bei den monatlichen Programmpunkten wie der Krippenfahrt, der Disco in der Fabrik Coesfeld oder dem Jahreshighlight – der Wochenendfreizeit in Tecklenburg – immer wieder zusammenbringt und Spaß haben lässt.“
Nun steht an diesem Wochenende das große Jubiläumsfest der Kreuzkrokodile an: Gefeiert wird das 35-jährige Bestehen am Samstag, 3. September, ab 17 Uhr mit einem Gottesdienst zum Thema „Baum“ in der Heilig-Kreuz-Kirche. „Alle, die kommen möchten, sind dazu herzlich eingeladen“, freut sich Pielorz bereits.
[singlepic id=4881 w=300 float=left] Wieso das Thema Baum gewählt wurde? „Eigentlich ganz einfach“, erklärt Pielorz, der bereits seit gut 30 Jahren bei den Kreuzkrokodilen aktiv ist: „Wir sind eine gewachsene Gruppe, wie ein gewachsener Stamm, einige Leute kommen wieder hinzu, andere müssen uns leider verlassen, wie Frucht und Blüte am Baum kommen und fallen. Außerdem wird sich die Geschichte der Kreuzkrokodile bestimmt noch lange fortsetzen, genau so, wie der Baum immer weiter wächst und in seiner Vielfalt unbegrenzt ist.“
Im Anschluss an den Gottesdienst findet ein Sektempfang mit Getränken und Fingerfood statt. „Wir haben sogar einen Pommeswagen organisiert“, verrät Pielorz schmunzelnd. Abends soll eine Feier im Pfarrheim Heilig Kreuz den Abend in kleinerem Rahmen abrunden. „Dass wir dieses 35-jährige Jubiläum überhaupt feiern können haben wir ganz besonders den vielen aktiven Helfern, der Pfarrgemeinde Heilig Kreuz und den unzähligen kleinen und großen Spenden zu verdanken, ohne die das Programm der Kreuzkrokodile gar nicht erst möglich wären – das darf man nievergessen!“, so Pielorz.
[singlepic id=4947 w=300 float=right]Für die Zukunft wünscht sich der Kreuzkrokodile-Organisator, dass sich andere Gemeinden die Kreuzkrokodile zum Vorbild nehmen und auch bei ihnen integrative Gruppen zu einem festen Bestandteil der Gemeinde werden. „Bei uns leistet jedes Krokodil mit seinen individuellen Fähigkeiten einen wichtigen Beitrag zur Gemeinschaft und macht die Kreuzkrokodile zu der tollen, lebendigen Gemeinschaft, die sie ist“, erklärt Pielorz.
Neue Gruppenmitglieder sind jederzeit willkommen. Weitere Informationen gibt es im Internet auf www. kreuzkrokodile-duelmen.de

Streiflichter vom 31.08.2016

Hier findet ihr den Artikel aus den Streiflichtern:logopdf

Share Button

Schreibe einen Kommentar